Der Loop in der Hypnose

//Der Loop in der Hypnose

Als Hypnose-Ausbilder bin ich überzeugt: »Hypnose gibt es nicht.« Zumindest nicht so, wie die meisten es erwarten. Als besonderen, »andersartigen« Bewusstseinszustand, welcher der Auslöser dafür ist, dass Suggestionen vom Unterbewusstsein angenommen werden. Diese alte Sicht ist meiner Meinung nach schlichtweg falsch. Eigentlich passiert auch bei dem, was wir Hypnose nennen, nichts anderes als das, was sowieso jeden Tag passiert: der Loop in Aktion. Wir lernen nur, ihn bewusst und sehr präzise zu steuern. Für uns und andere Menschen. Wenn dich das Thema weiter interessiert, findest du hier meine kostenlose Online-DVD: »Die Hypnose Revolution«, die in 90 Minuten Laufzeit mein komplettes Hypnose-System erklärt:

http://hypnose-revolution.de

An einem ganz einfachen Beispiel zeige ich in meinen Seminaren, wie wir den Loop im Körper selbst spüren können. Du streckst die Arme vor dir aus – sodass die Hände mit den Handflächen zueinander zeigen. Und du hältst sie nur ungefähr zehn Zentimeter voneinander entfernt in der Luft. Wenn du nun gleich die Augen schließt, kannst du dir vorstellen, wie an beiden Handflächen zwei große Plattenmagnete kleben und sich anziehen. Immer stärker und stärker. Immer näher und näher, bis sie sich in der Mitte berühren. Wichtig dabei ist, dass du dich voll darauf konzentrierst, es dir wirklich vorstellst und dich darauf einlässt. Wichtig ist auch, dass du nicht darauf wartest, dass »es« passiert, sondern weißt, dass du selbst eine aktive Rolle hast. Es sind DEINE Gedanken – und mit der richtigen Portion Konzentration kann es sehr gut sein, dass du etwas Spannendes erlebst und es schaffst, deine Hände nur mit der Kraft deiner Gedanken zueinander zu bewegen.

Probiere es aus! Mach die Augen zu, entspann dich – und stell dir vor, wie zwei starke Magnete … Schau dir am besten dieses zweiminütige Video an, in dem ich dich durch den Prozess hindurchführe:

mitdemelefantdurchdiewand.de/ideomotorik

Der Gedanke der Magnete (Imagination) wirkt in den Muskeln (Physiologie), sie ziehen sich an, wir bemerken es und denken: Wow da passiert was! (Erfahrung) – und das wirkt sich dann auf unsere Überzeugungen aus: »Krass, da passiert ja wirklich was – scheint etwas dran zu sein an dem, was der junge Mann da erzählt.«

Facebook Kommentare

By |2019-08-24T09:01:39+00:00August 24th, 2019|Hypnose|0 Comments

Leave A Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.