Die Löffelliste – Eine Sache, die dein Leben verändern wird! | Alexander Hartmann

Die Löffelliste – Eine Sache, die dein Leben verändern wird!

by alex

Löffelliste

Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass deine Zeit auf der Erde begrenzt ist?

Und was würde passieren, wenn das nicht nur ein weiterer ganz netter Gedanke aus irgendeinem Persönlichkeitsentwicklungsbuch wäre, der NICHTS verändert, weil du mal wieder denkst „Ach ja, stimmt eigentlich, das ist ja interessant…“. 

Heute geht es mir um eine „Technik“ die ich nicht erfunden habe – die aber mein Leben verändert hat, als ich begonnen habe sie tatsächlich zu leben

DIE LÖFFELLISTE!


Manche von Euch kennen die Idee wahrscheinlich. Für alle anderen: 

Was ist die Löffelliste? Ganz einfach: 

Es ist eine Liste mit Dingen, die du noch tun willst, bevor du den Löffel abgibst. 

(Und meine findest du nachher unter diesem Post!)

Das lustige ist: der heutige Post hat damit wieder mal mit dem Reality Loop zu tun – denn wir greifen hier massiv in die Box unten links ein. (Wenn du den Reality Loop noch nicht kennst, habe ich hier ein Geschenk für dich: http://reality-loop.de/)

Die meisten erwachsenen Menschen leiden heute unter A.D.S. : „Abenteuer Defizit Syndrom“.

Die Löffelliste kann – wenn man sie LEBT – das beste Mittel dagegen sein – und der Startschuss in ein LEBEN mit großem L und großem EBEN.

Die Löffelliste ist kein komplett neues Konzept. Weltbekannt wurde der Begriff durch den Wunderbaren  Film „Das Beste kommt zum Schluss“ mit Morgan Freeman und Jack Nicholson. 

Aber es ist etwas faszinierendes in meinem Leben passiert (und es kann in deinem auch passieren), als ich angefangen habe es wirklich zu LEBEN.

Wir hyper-chargen mal wieder den Reality Loop.  Nur dieses mal eben über die Box ERFAHRUNG.

Was würde passieren, wenn du die großen Erfahrungen, die deine ganze innere Programmierung, deinen Mut, deine Überzeugungen, was du für möglich hältst, deine Lebenslust und was du anpackst, verändern – was wenn du die (regelmässig) mit ABSICHT machen würdest statt (manchmal) per Zufall? Erfahrungen formen unsere Glaubenssätze. Die wiederum unser Denken, Fühlen und Handeln – und somit die Richtung in die unser Leben läuft. Und abgesehen davon motiviert so eine Löffelliste unheimlich, ein geiles Leben zu leben, dein persönliches WARUM (…bin ich eigentlich auf dieser Erde?) vor Augen zu haben und gibt dir ein sensationelles Gefühl, wenn du mal wieder ein Häkchen setzen darfst!

Deshalb hier nun 3 Strategien um deine Löffelliste zu schreiben und zu LEBEN:


1. BRAINSTORM! 

Wie brainstormst du deine Löffelliste? Here you go:


a) KEINE REGELN!

Am Anfang eines Brainstorms ist ALLES erlaubt. Egal wie verrückt wie ausgefallen oder unmöglich. Zuerst kommt die Phase des Träumers. Später kannst du dann immer noch strategisch oder „realistisch“ denken wenn du einen konkreten Plan machst. Zuerst ist alles erlaubt wonach dir das Herz steht.


b) HOLE DIR INSPIRATION!

Schaue dir andere Löffellisten an und überwinde die „Blank-Paper-Fear“ – die Angst vor dem leeren, weißen Blatt.

Zum Beispiel hier: http://bucketlist.org/featured/ oder unten 😉


c) BLOCK DIR ZEIT!

Zeit, in der Du deine Löffelliste schreibst. 4 Stunden, die Du nur dafür benutzt Deine Löffelliste zu brainstormen, zu schreiben, Dich inspirieren zu lassen und Dich darauf zu freuen sie zu leben. Kein Handy. Kein Facebook. Keine Termine. 

Vielleicht willst du diese BlockTime mit Freunden verbringen und gemeinsam brainstormen – oder allein. Was auch immer zu dir passt: nimm den Kalender. Und blockier einen halben Tag dafür – sonst wird es nie passieren.

Oh und… du musst natürlich nicht unbedingt 100 finden. Mache deine Liste so lang oder kurz wie du persönlich möchtest. Aber du wirst erstaunt sein, wie schnell du 100 Dinge findest die du tun, haben, lernen oder geben möchtest!


2. MACH SIE SICHTBAR!

Deine Löffelliste muss ein visueller Fixpunkt für dich werden können. So dass sich dein Unterbewusstsein auf das erreichen dieser Ziele – oder das Erleben dieser Momente „programmieren“ kann.  Es gibt viele Möglichkeiten – finde DEINE: 

– Schreib sie auf – und häng sie an die Wand. (Von Hand? Auf Pergament?)

– Hol dir einen account bei bucketlist.org und manage deine liste online.

– Nimm eine Wand in deiner Wohnung – und generiere mit 10×10 Bildern deine DREAMLIFE Wand.

100 Bilder – und jedes davon steht für eine Erinnerung die du erst noch machen wirst. Und immer wenn du eine davon erlebt hast, ersetzt du den Platzhalter durch dein eigenes Bild. Vielleicht sind die Platzhalter schwarz-weiss und die Originale in Farbe? Mach es bedeutungsvoll – und es wird in deinem Körper etwas auslösen, was dich antreibt ! 


3. ACTION! 

Kreiere Momentum! Entscheide dich für 1 Sache die du HEUTE tun kannst um in Bewegung zu kommen.

Wähle 12 Punkte für dieses Jahr. Und nimm deinen Kalender. Das Jahr hat 12 Monate 😉

Wenn du wie ich ein Rudeltier bist – schnapp die ein paar deiner besten Freunde, oder andere Menschen die dir nahe stehen – und bildet eine Löffellisten Gruppe. Die sich 1 mal im Monat trifft. Sich gegenseitig hilft, und motiviert. Sich „accountable“ hält. Und dafür sorgt dass es nicht nur „eine ganz nette Idee“ bleibt. 

Das folgende ist teilweise ein bisschen persönlich, und manchmal auch ein bisschen verrückt, aber ich wollte sie mit Euch teilen, weil ich weiss, wie sehr es mich inspiriert hat anderer Leute Löffellisten zu lesen… und weil ich überzeugt bin dass unsere Träume das letzte sind wofür wir uns schämen sollten. Deshalb findest du hier: 


MEINE LÖFFELLISTE:

  1. Polarlichter sehen
  2. In einem Heißluftballon fliegen
  3. Den Grand Canyon besuchen
  4. Mit Delphinen schwimmen
  5. Auf Fotosafari nach Afrika gehen
  6. Am Great Barrier Reef tauchen
  7. In einem Helikopter fliegen
  8. Alle sieben Kontinente besuchen
  9. Tauchen gehen
  10. Fallschirmspringen
  11. Unter einem Wasserfall duschen
  12. Einen Elefanten reiten
  13. Einen Road-Trip machen
  14. Australien bereisen
  15. Alle sieben Weltwunder besuchen
  16. Russisch lernen
  17. Silvester am Times Square (New York)
  18. Wildwasserraften gehen
  19. Blut spenden
  20. Stonehenge sehen
  21. Ein Kamel reiten
  22. Kanu- oder Kayakfahren
  23. Schwerelosigkeit erleben
  24. Den Machu Picchu in Peru erklimmen
  25. Den Yellowstone National Park sehen
  26. Die Sixtinische Kapelle betreten
  27. Ein Buch schreiben und veröffentlichen
  28. Meine eigene TV-Show haben
  29. Jet-Ski fahren
  30. In ein Autokino fahren
  31. 1st class fliegen
  32. Im toten Meer schwimmen
  33. St. Patrick’s Day in Irland feiern.
  34. Disney World Resort (Florida), USA besuchen
  35. Paint Ball spielen
  36. Löwen in der Wildnis sehen
  37. Elefanten in der Wildnis sehen
  38. Ein Rennauto fahren
  39. Zip-Line fahren
  40. Ein Tattoo stechen lassen
  41. Eine Weltreise machen
  42. Die Victoriafälle sehen
  43. Karneval in Rio erleben
  44. Durch die USA reisen
  45.  Times Square bei Nacht sehen
  46. Gleitschirmfliegen
  47. Thailand besuchen
  48. In einem Film mitspielen
  49. Mit Haien Käfigtauchen
  50. Ein Rockfestival erleben
  51. Einen Jungel durchqueren
  52. Das Haus vonSydney Opera sehen
  53. In der blauen Lagune in Island baden
  54. Eine Kreuzfahrt durch die Karibik machen
  55. In einer Band spielen
  56. Bei TED sprechen
  57. Mit Tyrion Lannister trinken
  58. Ukulele lernen
  59. Mandoline lernen
  60. Einen Tag blind erleben
  61. In einem Strandhaus wohnen
  62. 1 Jahr reisen
  63. Den Sternenhimmel in der Wüste sehen
  64. Las Vegas sehen
  65. Kiteboarden
  66. Motorschlitten fahren
  67. Bogenschiessen lernen
  68. Auf Pferden reiten lernen
  69. FLYBOARD!
  70. Eine Schule in Liberia bauen
  71. Ein Drehbuch für eine Fernsehshow schreiben.
  72. Die Ice Bucket Challange mitmachen
  73. An einer  Holi Party in Indien teilnehemn
  74. (richtigen) Wodka in St. Petersburg trinken
  75. An einer traditionellen japanischen Tee-Zeremonie teilnehemen
  76. Barfuss im Regen tanzen
  77. Einen Opel Kapitän `51 fahren
  78. Die Bora Bora Inseln besuchen
  79. Die Fiji-Inseln besuchen
  80. Gebärdensprache studieren
  81. Richtig fotografieren lernen
  82. Eine Stiftung gründen
  83. Auf die „Secret Garden Party“ in England gehen
  84. Nach Amsterdam gehen
  85. Einen tiefen Einfluss im Leben von 10 Menschen haben
  86. Rotwein in einem französischen Schloss in Bordeaux trinken
  87. Einen Monat offline gehen.
  88. Weihnachten am Strand feiern.
  89. Richtig Klavier lernen
  90. Einen Monat ohne Geld reisen
  91. Ein riesiges Gemälde mit vielen Farben und großen Pinseln malen
  92. In Oxford lehren
  93. Ein Amateurzauberer sein
  94. Ein 600PS starkes Auto fahren
  95. Auf einem Hausboot leben
  96. Ein Tag lang Superheld sein
  97. Einen Feuerlauf machen
  98. Einmal das Dinner-for-One-Menü nachkochen
  99. Eine weitere Sache finden, damit ich hundert habe


4.TEILE SIE MIT ANDEREN

Schau doch mal bei Facebook in der entstandenen Löffellisten-Gruppe vorbei: https://www.facebook.com/groups/680015282128734/?fref=ts&__mref=message_bubble
Leser meines Buches haben dort angefangen ihre Listen miteinander zu teilen. Eine gute Inspirationsquelle!

Das Video als Mp3 für unterwegs:
https://app.box.com/s/xyu6prgj3mxzyv1vo2sb

 

Do you like this? Share it:
Posted in High Performance | 5 Comments

KOSTENLOSES Video Training

Trage einfach deinen Vornamen und deine Email Adresse hier ein - und ich schicke dir die Online DVD "Die Hypnose Revolution" und weiteres wertvolles Hypnose und HighPerformance Training kostenlos zu!

[LoginRadius_Share]
  • Thorsten

    Hallo Alexander,

    vor dem Lesen der ersten Absätze hab ich mich gesträubt – “Ich will doch nicht daran erinnert werden, dass ich irgendwann den Löffel abgebe…”.

    Nach den ersten paar Absätzen dachte ich “Das könnte deprimierend werden, wenn die Punkte wenige und unspektakuläre werden, oder gleich wieder der Kleingläubigkeit zum Opfer fallen…”

    Mit den Bildern an der Wand hattest Du mich dann – Bastler und Visualisierer, der ich ein “Projekt” witterte.

    Nach dem Lesen Deiner Liste – Danke dass Du sie teilst! – war ich vollens begeistert. Nicht nur dass sie mich an “TED”, “das Buch” und “die Erfindung” (vielleicht wird das MotivatiOMeter auf meiner Website das erste farbige Bild an der Wand 🙂 erinnert haben…
    Beim Lesen Deiner Liste – als meine eigenen Ideen zu sprudeln begannen – habe ich gemerkt, um was es geht:

    – um richtig tolle Dinge
    – um Dinge, auf die ich mich freuen kann
    – um Dinge, auf die ich stolz bin
    – um große – und – kleine Dinge (auf den Fingern Pfeifen können… Ehrlich ! 🙂

    Ich freu mich schon riesig auf den nächsten Sonntagvormittag…
    … und vorab freu ich mich über jeden neuen Einfall, den ich notieren kann.

    Danke für diese tolle Bereicherung!

    LG aus Kaiserslautern!

    Thorsten

    Reply

  • ledermüller Josef

    Für die Löffelliste ist der Termin im meinem Kalender schon notiert.

    Reply

  • Kathleen Parma

    Tolle Anleitung unD ich weiß schon meinen Punkt eins. Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland. Nach meinem Kalifornien-Trip das nächste Ziel. Die Idee der Liste ist cool und sie zu teilen noch besser.

    Danke

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*