Programmiere Dein Unterbewusstsein auf Erfolg

//Programmiere Dein Unterbewusstsein auf Erfolg

Programmiere dein Unterbewusstsein  auf Erfolg!

Bis hierher war dieser zweite Teil des Buches ein Sprachkurs: Elefant – Deutsch. Deutsch – Elefant.

Wie oft lesen wir etwas »Interessantes«, verstehen die Zusammenhänge besser, sind begeistert und … NICHTS passiert. Weil wir vor lauter Information nicht wissen, wo wir anfangen sol-
len – und dann nichts anwenden. Genau deshalb bleibt dann al-
les, wie es ist. Das möchte ich auf keinen Fall, und wenn du bis
hier gelesen hast: Du auch nicht. Deshalb möchte ich dir in
diesem Kapitel einen ganz klaren Sieben-Schritte-Plan an die Hand geben, um deinen Elefanten aktiv für deine Ziele zu begeistern.

 

Hier kommen sieben konkrete Strategien,
mit denen du HEUTE beginnen kannst: 

 

  1. Kreiere eine motivierende Zukunft!

Entscheide dich jetzt bewusst, welches Leben du leben möchtest. Was möchtest du tun? Wer möchtest du sein? Womit, wo und mit wem möchtest du dein Leben verbringen?

Welche Rolle spielt dein Element in dieser Zukunft? Schreibe deine Ziele auf. Und formuliere sie so klar und detailliert wie möglich. Erlaube dir, GROSS zu träumen. Mach deine Ziele so groß, dass auch eine kleine Sonnenfinsternis dir nicht den Blick auf das große Ziel verstellen kann. Bastle ein Vision-Board (Seite 115), mit dem du deine Ziele stets vor Augen hast.

 

  1. Mach einen Plan!

Und zieh ihn durch! Kreiere Meilensteine. Beginne bei deinem großen Ziel und arbeite dich dann rückwärts vor bis zum ersten Schritt. Was müssen auf dem Weg dorthin für Zwischenschritte passieren? Auch für diese Zwischenschritte kannst du, ähnlich wie ein Visionboard, eine Collage mit den einzelnen Meilensteinen basteln – und so den Weg zum Ziel visualisieren.

 

  1. Schreibe deine vier Topziele jeden Tag viermal auf! 

So programmierst du dein ganzes System langsam neurologisch auf das Erreichen dieser vier Ziele. Schnappe dir einen einfachen A6-Spiralblock (oder einfach irgendeinen Block, den du schon
zu Hause hast), lege ihn auf deinen Schreibtisch und beginne gleich jetzt, indem du deine vier größten Ziele jeweils viermal (in kurzen Stichworten) aufschreibst – und mache morgen früh damit weiter.

Probiere es zumindest sieben Tage lang aus. Der Fokus, den du dadurch gewinnst, ist unbezahlbar.

 

  1. Schreibe und lebe deine Löffelliste! 

Sie wird deinem Leben so viel LEBEN geben, dass du gar nicht weißt wohin mit dem ganzen Antrieb. Nimm deinen Kalender
zur Hand und wähle einen halben Tag aus, an dem du dir vier Stunden Block Time gönnst, in denen du dich nur damit beschäftigst. Trage diesen Termin mit dir selbst fest ein – dann passiert es auch. Und genieße, wohin dich die Reise trägt.

Ideen zum Brainstorming findest du auf Seite 124 und hier:

 

mitdemelefantdurchdiewand.de/loeffelliste

 

  1. Generiere die physische Energie, die dich ans Ziel bringt! 

High-Performance braucht einen High-Performance-Körper.

Mache einen kleinen Schritt heute und dann langsam, aber sicher viele weitere, die deinen Körper so fit und energiegeladen werden lassen, wie du es verdienst.

Vielleicht beginnst du …

 

◗     drei Liter Wasser am Tag zu trinken,

◗     (wieder) zu trainieren,

◗     20 Minuten am Tag zu meditieren (mitdemelefantdurchdiewand.de/meditation),

◗     dich bewusst und gesund von echten Lebensmitteln zu ernähren,

◗     vielleicht kreierst du ein Morgenritual, dass dich glücklich in den Tag starten lässt und dir guttut, oder

◗     vielleicht startest du deinen Tag mit einem frischen Smoothie oder Shake zum Frühstück.

 

Ich persönlich beginne meinen Tag unter anderem mit einem »Apfel-Ingwer-Shot«.

Der Ingwer macht richtig wach! Und: »An apple a day …« – du weißt ja …

Dazu nehme ich einfach einen ganzen Apfel plus zwei Zen-
timeter Ingwer und jage sie zusammen durch den Entsafter.
Meinen zehnteiligen Gewichtsmanagement-Kurs findest du übrigens hier: http://abnehmen23.de – und das Rezept zum »Firestarter-Smoothie«, mit dem ich momentan in den Tag starte, findest du hier:

 

mitdemelefantdurchdiewand.de/smoothie

 

  1. Füttere den Elefanten mit positiven Grundnahrungsmitteln 

Mache Persönlichkeitsentwicklung zu deinem neuen Hobby. Vielleicht ist es das ja auch schon lange. Dann weißt du, wie wichtig es ist, den Elefanten regelmäßig mit positiven Inhalten zu füttern. Ich persönlich habe mich mit 20 Jahren entschieden, jeden Tag ein 30-minütiges Persönlichkeitsentwicklungsprogramm zu machen. Jeden Tag mindestens 30 Minuten in einem guten Buch zu lesen, gute Gespräche zu führen oder Vorträge und Seminare auf DVD oder YouTube anzuschauen.

Wie wäre es mit: »A TED-Talk a day keeps stagnation away?«

Was für ein Seminar möchtest du dieses Jahr noch besuchen? Welchen Kongress? Welches Buch liest du als Nächstes? Viel Spaß bei deinem niemals endenden Wachstum!

 

  1. Umgib dich mit Menschen, die in die gleiche Richtung gehen wie du!

Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen mit denen du am meisten Zeit verbringst! Wenn du dich mit gleichgesinnten Menschen umgibst, die dich raufziehen statt runter, machst du automatisch riesengroße Elefantenschritte in Richtung Erfolg.

Vielleicht gründest du einen Erfolgsklub. Drei bis fünf Menschen, die sich regelmäßig treffen und sich gegenseitig in ihren Zielen unterstützen, sich helfen, am Ball zu bleiben, und gemeinsam Strategien zum Erfolg entwickeln! Vielleicht gehst du regelmässig zu Veranstaltungen wo du dich mit positiven Menschen umgibst. Vielleicht schaffst du einen Mentor zu überzeugen, dass du ihn einmal im Monat zum Mittag(!)Essen einladen darfst. (Oder 4 Mentoren jeweils 3 mal im Jahr ;-).

Geh deinen Weg. Aber geh ihn nicht alleine – umgib dich mit einem starken Elefantenrudel!

 

Facebook Kommentare

By |2020-03-09T22:05:48+01:00März 3rd, 2020|Alle|0 Comments

Leave A Comment